Re: DRINGEND LiMa u/o Tank


[ Suzuki GN 125/250/400 Forum ]


Geschrieben von Didi am 11. April 2001 14:42:10:

Als Antwort auf: Re: DRINGEND LiMa u/o Tank geschrieben von Marco2 (der andere) am 10. April 2001 21:08:41:

Erst mal Dank an Thomas und Marco2, habt nette Ideen. Aber das ist nicht die Lösung des Problems. Fahre die GN schon seit 3 Jahren, und hatte die ganze Zeit über keine el.Probleme. Zwar fiel mal was ab, Nummerschild, Blinker, Seitendeckel .... aber das ist glaub ich normal bei ner 1-Zylinder Maschine mit'so viel Hubraum'. Damit kann man leben und sich darauf einstellen -> selbstsichernde Muttern verwenden. War übrigens der 1.Tip von einem alten Suzi-Händler: Kauf Dir n Sack selbstsichernde Mutter in allen Größen. Gesagt getan und Ruhe war. Das Problem sind einfach die Vibrationen der Kiste, ich habs gern so. War bei der XT500 genauso, auch ein 1-Zylinder-Aggregat.
Zurück zu meinem el.Problem; werde wohl nicht umhin kommen nochmal alle kabel zu checken (wird am Ostersamstag geschehen!!), weil die Tricks mit Widerständen und so, sind nicht der Punkt. Die LiMa ist für max. 6,x Volt ausgelegt, also darf sie nicht 17 Volt hergeben. Kaputt ist die nicht, denn wenn kaputt, dann 0 oder weniger Volt als 6,x aber nicht 17.
Deine Frage Thomas : Glaub die 400er sieht so aus die 'Kleinen' nur ist Motor etwas größer in den Ausmaßen (logisch), und halt etwas schneller. Meine läuft gut warm, ebene Piste, solo, immer 145, echt.Und vorallem geht da unten raus ganz schön die Post ab für 27 PS. Ist zwar mit weniger angegeben, aber bei mir flogen mal Brocken (2 kleine Rohre) im Auspuff rum, Flex genommen, Fenster reingeschnitten (natürlich für TÜV unsichtbar von unten !!) , Teile entfernt,keine scheppern mehr im Rohr, zugeschweißt und ab geht die Luzi (Suzi).
Yo, dann warte ich mal ab, was der Kabelcheck am Wochenende bringt.
Wenn jemand andere Lösungswege weiß, her damit. Bin für jede Hilfe dankbar.
Also, allen ROHE OSTERN.-
mfg dp




Antworten:


[ Suzuki GN 125/250/400 Forum ]